BAKAD KAPELYE - Eastern European Folk & Klezmer

Newsletter

8. September 2008

Newsletter #02

Tags:

Hallo werte Musik-Freunde,

es ist Zeit für einen aktuellen, den zweiten Newsletter des Ensembles „Bakad Kapelye“.

Zunächst möchten wir euch freudig verkünden, dass wir unter intensiver Probenarbeit unser Programm um zauberhafte ungarische Titel erweitert haben, die auf unseren zukünftigen Shows zu hören sein werden.

Falls ihr am kommenden Mittwoch, den 10. September noch keine Idee für eure Abendgestaltung habt – wir laden euch recht herzlich ins MUK in Gießen ein. Wir werden dort ein gemeinsames Konzert mit der amerikanischen Folkrock-Band „Glorytellers“ spielen. Der Einlass beginnt um 20 Uhr. Nähere Infos findet ihr unter dem Link „Programm“ auf folgender Website: www.muk-giessen.de

Am Samstag, den 20. September, werden wir um die Mittagszeit (ab 11 Uhr) auf der Karstadtbühne im Seltersweg in Gießen auftreten. Zugunsten der Städtepartnerschaft Gießen/Gödöllö wurden wir vom Kulturdezernat der Stadt Gießen neben zahlreichen weiteren Künstlern engagiert, um nicht nur die ungarischen Gäste willkommen zu heißen.

Des Weiteren hat uns eine altvertraute Location erneut zum Konzert eingeladen. Am Samstag, den 25. Oktober werden wir abends ab 20 Uhr ein Konzert im Kulturcafé Giramondi in Gießen spielen. Nähere Infos hierzu findet ihr in Kürze auf: www.giramondi.de

Für den kommenden Winter sind auch schon Konzerte in Planung, eines davon wir am Samstag, den 29. November in Lich stattfinden. Auch hierzu wird es in Kürze nähere Infos geben…

Es freut uns selbstverständlich sehr, den einen oder anderen von euch auf den einzelnen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Bei Fragen, Anregungen und Kritik, könnt ihr gerne auf diese mail antworten – wir stehen euch dann Rede und Antwort.

Viel Glück wünscht euch das Ensemble

Bakad Kapelye

Schreib einen Kommentar

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


− 3 = sechs